artikel

Was macht der DAX da gerade? Und warum?

Der DAX steigt und steigt, aber wieso bei all den Problemen? Gründe, Analysen, Ausblick und Lösungen für dein Trading Konto.

Ich schreibe gerade diesen Beitrag und in diesem Moment ist es passiert:

Der DAX macht ein neues Allzeithoch und steht über 16300 Punkte.

Die Stopps der Short Seller gehen fliegen.

DAX Wochenchart Allzeithoch

Was ist passiert?

Im Oktober 2022 sahen wir das Jahrestief bei ca. 11.900 Punkten. Seitdem ist der DAX in einem konstanten Aufwärtstrend zu den Allzeithochs gelaufen.

Aber: Wir haben doch eine Inflation von 7,2% (April 23). Wir haben weiterhin Krieg in der Ukraine. Wir haben eine links-grüne Regierung.

Wieso steht der DAX am Allzeithoch?

Denke daran, dass an der Börse immer Zukunftserwartungen gehandelt werden.

Generell hasst „der Markt“ Unsicherheit und hohe Zinsen. Ebenso passiert oft das Gegenteil dessen, was die Mehrheit der Privatanleger erwartet.

Daraus ergeben sich drei Gründe für den aktuellen Aufwärtstrend:


1. Die Unsicherheit über eine Ausweitung des Krieges in Europa ist seit Herbst zurückgegangen.
2. Die Leitzinsen wurden zwar noch erhöht, doch es war seit Q3 2022 eingepreist und es stehen sogar Zinssenkungen im Raum.
3. Seit Herbst sind bei großen Retail Brokern 80-90% der Retail Trader Short im DAX (siehe folgendes Bild).

Das Marktsentiment von Brokern wie XTB oder IG zeigen, wie die Privatkunden dort positioniert sind. Im DE40 am heutigen Tag zeitweise zu 89,15% long und 10,85% short.

Da wir wissen, dass die meisten privaten Trader falsch liegen, ist das also eine Art Kontraindikator.

Wie geht es jetzt im DAX weiter?

Kurz und knapp: Niemand kann das wissen.

Aber: Der technische Aufwärtstrend ist intakt. Widerstände gibt es nach oben nicht.

Der Markt hat die geopolitischen Spannungen abgeschüttelt und die Notenbanken sind nicht mehr so restriktiv wie zuvor.

Was allerdings in den nächsten Tagen wieder für Unsicherheit im SP500, DAX und Co. sorgen kann, ist das Thema der US Schuldengrenze. Keine Einigung zwischen Demokraten und Republikanern würde eine Staatspleite der USA hervorrufen und das hat Crash-Potenzial.

Ich weiß, du möchtest von mir ein klares "long" oder "short" hören, aber mit der folgenden Aussage bekommst du etwas viel besseres.

Trader aufpassen

Wenn du Trader bist, dann ließ die nächsten Zeilen ganz genau.

Warum willst du wissen ob der DAX steigt oder fällt?

Als Trader ist es nicht unsere Aufgabe, Kurse zu prognostizieren!

Uns kann es total egal sein, ob der DAX steigt oder fällt.

Alles was wir tun müssen, ist auf Muster und Signale reagieren.

Wenn du den DAX handeln möchtest, dann geht das "long" und "short". Eine einfache Strategie ist zB. das Handeln von starken Unterstützungen und Widerständen im DAX. Somit kann es sein, dass du morgens "long" handelst, den Trade nach 40-100 Punkten wieder schließt und abends noch an einem starken Widerstand einen Short Scalptrade platzierst, der mit 50 Punkten abgerechnet wird.

Alles was wir als Trader wollen, sind liquide Märkte mit Bewegung.

Wenn wir unsere Strategie kennen und unser Risikomanagement strikt einhalten, dann profitieren wir von jeder Marktlage! Aber eben nur, wenn wir jeden Trade konsequent mit Stop Loss und Take Profit versehen und somit auch akzeptieren können, wenn ein Trade oder auch mal eine Woche im Verlust beendet wird.

Es geht stets um Wahrscheinlichkeiten und nicht um den heiligen Gral!

So geht es für dich weiter

Hast du den DAX seit Wochen geshortet und nun einen hohen Buchverlust?

Bist du unzufrieden mit deinem Trading Ergebnis und etwas ratlos?

Dann lass uns schauen, was du anders machen musst, sonst wird es noch schlimmer.

In unserem kostenlosen Expertengespräch analysieren wir deine IST-Situation und wie wir dich unterstützen können.

Dazu füllst du hier einen kurzen Fragebogen aus und wir rufen dich zum Termin an.

Dein Vorteil:

Bereits in der nächsten Woche sind wieder Termine frei und du kannst dein Trading sofort verbessern.

Jetzt unser Trading-Training ansehen

Nicht mehr gefangen im Hamsterrad...

Erfolgreiches Daytrading ist keine Glückssache, sondern eine Fähigkeit, die man erlernen kann. Bei uns bekommst du das Handwerk von echten Vollzeittradern beigebracht