artikel

So handelst du den Sektor-Play-Trade

Die Vorteile des Aktien Daytradings liegen auf der Hand: Eine Vielzahl an Aktien, die wir long und short handeln können. Der Sektor-Play-Trade ist eines dieser Setups. Hier lernst du, wie du es ebenso nutzen kannst.

Ein beliebter Fehler von Trading Anfängern: 

Sie schauen sich den ganzen Tag 2-3 Assets wie DAX und EURUSD an und suchen dann verzweifelt nach Einstiegen

Doch wenn du erfolgreich handeln willst, musst du es anders machen. 

So wie wir: 

Als Daytrader und Newstrader haben wir eine ganz einfache Trading-Formel, nach der wir täglich handeln: 

Aktien + News + Charttechnik

Wir schauen also einfach, welche Aktien bereits vorbörslich News haben, die den Kurs stark bewegen. 

Dann planen wir den Trade und warten auf unser “5-Sterne-Setup".  

Wichtig: Unsere Screener zeigen uns täglich 20-30 Aktien, davon picken wir uns dann die “Rosinen” für den Handel raus. 

Ein wichtiger Teil im Daytrading ist das Generieren von Trade Ideen. 

Je mehr Ideen, desto besser. Jetzt kommt der Sektor-Play-Trade ins Spiel. 

Wenn du eine News zu einer Aktie aus einem bestimmten Sektor hast (zB. Intel), dann kannst du dir auch die anderen Aktien aus diesem Sektor ansehen (zB. AMD). Wir sehen an dem Tag oft identische Bewegungen. 

Weitere Beispiele für Aktien mit hoher Korrelation:

- Adidas - Nike (Sportartikel)

- Tesla - Nio (Electronic Vehicles)

- Meta - Snap (Social Media)

- Exxon - Schlumberger (Öl)

- JPM - Goldman Sachs (Bank)

Beispiel: Am 27.01.23 hat Intel Quartalszahlen veröffentlicht. Die Zahlen fielen schlecht aus und die Aktie ging bereits vorbörslich ca. 10% runter. Das hat dann auch den Konkurrenten AMD mit heruntergezogen, sodass wir bereits 2 Kandidaten auf der Watchlist hatten. 

Um 15:30 Uhr mit Beginn der Hauptbörse raste AMD schnell auf einen sauberen Widerstand zu, den ich dann als Abpraller (Short) gehandelt habe. Der Trade dauerte 4 Minuten.

M1 Chart AMD, roter Pfeil Short Einstieg, grüne Pfeile (Teil-)Verkäufe, blaue Linie VWAP.
M5 Chart AMD, weiße Kreise zeigen den starken Widerstand, der als Einstieg genutzt wurde (Short-Scalp), der graue Hintergrund zeigt die Vorbörse bis 15:30 Uhr.

Du erkennst 3 Dinge: 

1. Daytrading benötigt nicht viel Zeit. Ich trade in der Regel 1-2 Stunden am Tag. Manche unserer Mitglieder handeln 20 Minuten. 

2. Wenn du weißt, wann dein Setup auftaucht (und das zeigen wir dir), kannst du dein Trading enorm effizient gestalten. 

3. Einfache charttechnische Merkmale in Kombination mit News haben Power! 

☝Wie wäre es für dich, ab sofort diese erprobte und 10 weitere Strategien zu lernen um 3.000, 5.000, 10.000 EUR,...💰 Einkommen nebenbei erzielen zu können? 

Alles machbar, aber nur wenn du die Prioritäten entsprechend setzt. 

Ob und wie du Aktien Daytrading in deinen Alltag mit Familie und Beruf integriert bekommst, besprechen wir gerne in einem kostenlosen Strategiegespräch.  Nur noch nächste Woche Termine frei!

✅ Sichere dir jetzt einen Termin

Strategien besprechen

Übrigens: Alle diese Trades stehen den Mitgliedern des Top Trader Programms zur Verfügung!

Grüße 

Tim 

Jetzt unser Trading-Training ansehen

Nicht mehr gefangen im Hamsterrad...

Erfolgreiches Daytrading ist keine Glückssache, sondern eine Fähigkeit, die man erlernen kann. Bei uns bekommst du das Handwerk von echten Vollzeittradern beigebracht