artikel

Mach das JEDEN Tag als Trader

Als Trader musst du dich auf den Handelstag vorbereiten. Einen konkreten Schritt zeige ich dir im Video.

Heute sprechen wir über eine wichtige Tätigkeit die du als Trader jeden Morgen machen musst, egal wie deine Tradingstrategie heißt.

Wenn du ein paar Tage im Trading dabei bist, dann weißt du es gibt vier Trading-Stile, aber dafür gibt es unglaublich viele Strategien, die man daraus machen kann.

Hier findest du das Transkript zu Video:

Du kannst wie angesprochen im Newstrading unterwegs sein du kannst ganz klassisches technisches Trading machen mit Price-Action du kannst Volumentrading machen oder was auch immer.

Mir ist wichtig, dass du dennoch verstehst, es gibt so ein paar Gemeinsamkeiten für alle Strategien und dann auch Märkte, weil Märkte kann man nicht immer voneinander trennen.

Ja, vielleicht ist im Krypto Markt noch ein wenig so eine Barriere, zwischen denen ich sag mal liquiden etablierten Märkten und im Krypto Markt, aber auch da merken wir zum Beispiel, wenn Inflationsdaten aus den USA veröffentlicht werden, dann haben wir auch in diesem Zeitrahmen gerne mal einen Sprung bei Bitcoin und co.

Worauf ich heute hinaus möchte, ist dass du, selbst wenn du Anti-Newstrader bist und wir haben übrigens bei uns auch Strategien die gar nichts mit Newstrading zu tun haben, sondern eher ins Anti-Newstrading gehen dann musst du trotzdem wissen wann kann an diesem Tag Bewegung reinkommen.

Wir haben in vorherigen Videos auch schon mal von Handelszeiten gesprochen, der London Session die relevant ist, New York Session etc.

Aber das, was du unbedingt machen musst, als Trader, ist, dass du dich morgens hinsetzt und in den Wirtschaftskalender guckst.

Der Wirtschaftskalender da kannst du zum Beispiel den von Investing.com nehmen ist so gesehen eine große Hilfestellung, weil er dir zeigt, wann auf Knopfdruck Risk Events kommen.

Und diese Events haben eben die Power die Märkte je nach Asset dann natürlich auch durchzuschütteln.

Jetzt ist es so, dass zum Beispiel so Inflationsdaten oder Zinsentscheide aktuell die größte Power haben, natürlich auch die Non Farm Payrolls, der US-Arbeitsmarktbericht, der so am ersten Freitag des Monats kommt.

Und da geht es natürlich sehr oft um den Dollar. Es kann aber auch da gerne mal zur Bewegung in anderen Assets kommen, also nicht nur im US-Dollar, sondern dann auch gerade bei den US Risk Events im Gold im Dax, S&P500 also den Indizes den einzelnen Aktien und eben wie angesprochen durchaus auch mittlerweile im Kryptomarkt.

Wenn du also jemand bist, der zum Beispiel Rangebound-Trading mag, der Seitwärtsphasen mag, der oben an dem Widerstand einen Abpraller nach unten handelt und unten an der Unterstützung wieder kauft, also eher ruhige Märkte braucht, dann kannst du über dieses einfache Schauen in den Wirtschaftskalender deine Einstiege oder auch Ausstiege viel besser timen, beziehungsweise du hast nach so einem Ausschlusskriterium Zeit, wo du sagst, da werde ich mit diesem Ansatz nicht arbeiten.

Das gilt übrigens auch für Volumentrading, wo man dann sagen kann, es gibt jetzt gleich ein Event wo das Volumen täuschen kann oder aufgrund dieser fundamentalen Katalysatoren, die dann in dieser Stunde vielleicht stattfinden, passt dieses Konzept gerade nicht dazu.

Also was kannst du tun?

Du gehst morgens hin guckst in den Wirtschaftskalender und wenn du siehst, da kommen heute um 14:30 Uhr wichtige Daten dann solltest du deinen Trade so planen, dass du bis 14:30 Uhr durch bist oder auf der anderen Seite einfach sagen kannst, ich warte das Event ab und komme danach rein.

Wenn du sagst du willst gerne etwas aus dem Event herausholen, dann haben wir da auch ein spezielles Setup, das Wirtschaftsdatensetup, wo wir genau dann handeln, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind.

Und wenn du sagst ‚so ein Setup könnte ich so in meinen Strategienportfolio noch gut integrieren - übrigens auch für Berufstätige geeignet - denn es steht die Uhrzeit fest, wann es dann dazu kommt, dann habe ich unten noch einen Link für einen kostenlosen 60 Minuten Online-Workshop, wo ich mal vorstelle, was wir machen, und da gibt es bestimmt noch ein paar gute Impulse für dich.

Zum Trader Training (60 Min)

Nach dem Trader Training hast du einen Fahrplan für die nächsten Tage und Wochen.

Grüße

Tim

Jetzt unser Trading-Training ansehen

Nicht mehr gefangen im Hamsterrad...

Erfolgreiches Daytrading ist keine Glückssache, sondern eine Fähigkeit, die man erlernen kann. Bei uns bekommst du das Handwerk von echten Vollzeittradern beigebracht