artikel

Diskretionär oder Algo Trading? +3 kostenlose Tools für die "Mitte"

Streitfrage: Ist Algo Trading oder diskretionäres Trading erfolgreicher? Wo liegen die Unterschiede und welche Tools kannst du sofort nutzen? Alle Infos im Video.

Nicht erst seit ChatGPT steht die Frage im Raum: Kann ein Roboter für mich an der Börse handeln?

Ja, Artificial Intelligence (Künstliche Intelligenz) ist auf dem Vormarsch und heutzutage werden bereits über 80% des täglichen Handelsvolumen an den US Börsen über Algorithmen abgewickelt.

Da stellt sich berechtigterweise die Frage, ob auch ein Retail Trader von Algos im Trading profitieren kann.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Automatisches Trading, bei dem der Computer sämtliche Handelsentscheidungen trifft, ist effizient, mitunter günstig und vor allem unemotional.

Der Mensch hingegen hält sich im Trading oftmals nicht an sein Regelwerk, weshalb er selbst für regelmäßige Verluste sorgt.

Doch auch ein Algo ist nicht unfehlbar und ein Mensch kann auf Basis seiner Erfahrung durchaus Entscheidungen treffen, die in extrem volatilen Situationen dem Algo überlegen sind.

Was also kannst du tun?

In diesem Video zeige ich dir einen "Mittelweg" aus beiden Welten, den du sofort testen kannst.

Wir empfehlen diesen Broker, um die vorgestellten Tools sofort nutzen zu können.

Bei GBE Brokers gibt es im Metatrader jetzt auch direkt einen einfachen Positionsgrößenrechner.

Du hast Probleme, eine duplizierbare Trading Strategie zu entwickeln? Hier stellen wir dir unsere Setups vor (kostenfrei).

Grüße ✌️

Tim

Jetzt unser Trading-Training ansehen

Nicht mehr gefangen im Hamsterrad...

Erfolgreiches Daytrading ist keine Glückssache, sondern eine Fähigkeit, die man erlernen kann. Bei uns bekommst du das Handwerk von echten Vollzeittradern beigebracht