5 Gründe warum Trader scheitern

0
Trader

Die meisten Trader werden niemals erfolgreich und verlieren viel Geld. In diesem Beitrag zeige ich dir 5 häufige Gründe, die den Misserfolg im Trading einleiten.

Immer wieder bemerke ich die weit verbreitete Faulheit unter privaten Tradern.

Als absoluter Anfänger sei es dir noch verziehen, weil du nicht weißt, dass Trading harte Arbeit bedeutet und du noch an das „Schnell-reich-werden-mit-5-Trades“ glaubst.

In ein paar Wochen bist du wahrscheinlich geerdet, hast dein Konto halbiert und gehst, im Falle von positivem Ehrgeiz, nüchterner an das Thema Trading heran.

Viel schlimmer finde ich es, wenn Trader nach Jahren des erfolglosen Ausprobierens immer noch an das „Trading Wunder“ glauben. Eine Art Gabe, die ihnen über Nacht zufliegt und ab dann für die „richtigen“ Trades sorgt.

Jeder Tag wird mit dem gleichen Schema begonnen. Charts glotzen bis zum Umfallen und nach Stunden der Langeweile noch 3 Sinnlos-Trades, weil dort im 5 Minutenchart ja Indikator X den Indikator Y sieben mal gekreuzt hat.

In Summe führt es zu einem persönlichen Abwärtstrend, der mit hoher Wahrscheinlichkeit niemals beendet wird.

Auf dem Blog von SMB Capital habe ich die 5 Gründe für das Scheitern der meisten Trader, entdeckt.

1) Viele sind nicht qualifiziert
2) Viele sind schlecht trainiert
3) Viele haben nicht die nötige Leidenschaft für Trading und den Willen, besser zu werden
4) Die Lernkurve ist zu hoch
5) Sie sind nicht gut genug

Ich stimme diesen Aussagen zu 100% zu. Dazu muss man sagen, dass gerade in angelsächsischen Räumen wie GB und USA eine ganz andere Investmentkultur gegeben ist und viele Uniabsolventen bei Investmentbanken, Hedgefonds oder Prop Trading Firmen unterkommen können. Sowas gibt es bei uns nicht und deshalb ist es schwer, von professionellen Tradern zu lernen.

Dennoch ist es machbar, wenn man weiß wo und wie man arbeiten muss.

Das, wonach Trader suchen und was sie entwickeln müssen, lautet „Mindset“ und nicht Charttechnik bzw. Indikator.

Die richtige Einstellung zum Markt, Disziplin und Geduld, emotionale Intelligenz sind Schlüsselfaktoren. Daran müssen Trader, die schon ein paar Monate handeln, tagtäglich arbeiten. Selbstverständlich auch an der Strategieentwicklung, nur wenn das Mindset nicht stimmt, dann wird es auch nichts mit der Umsetzung der Strategie.

Ab einem gewissen Zeitpunkt muss ein Trader sich ernsthaft fragen:

  • Möchte und kann ich erfolgreicher Trader werden?
  • Schaffe ich es alleine oder macht es Sinn, externe Hilfe in Anspruch zu nehmen?

Die Antwort auf diese Fragen muss der Trader sich selbst beantworten und dabei ehrlich zu sich selbst sein. Es ist schließlich sein Geld, was verbrannt wird…

 

Was ist deiner Meinung nach aktuell deine größten Herausforderung im Trading?

Nutze das Kommentarfeld oder schreibe uns eine Mail an team(at)tradingfreaks.com.

 

P.S: Du kannst mit uns im Rahmen der Trading Lounge zusammenarbeiten und dich schnell und gezielt weiterentwickeln. Es liegt an dir..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei × 2 =