Weißt du, welche 7 kritischen Fehler dein Tradingkonto gefährden?






Der Forexhandel wird durch verschiedene Gruppen von Akteuren dominiert. Wer alles am Forexmarkt handelt und welche Marktteilnehmer die Kurse eines Forexpaares bestimmen, erfährst du hier.

Der Devisenmarkt verbindet allmächtige Zentralbanker mit Urlaubsreisenden. Historisch gesehen gehören zu den wichtigsten Marktteilnehmern politische Entscheidungsträger, globale Devisenbanken, Unternehmen, die Fondsmanager für den internationalen Handel betreiben, die grenzüberschreitende Investitionen finanzieren oder Währungsrisiken absichern, sowie große und kleine Spekulanten.

Die Intention der einzelnen Teilnehmer weicht teils stark voneinander ab. Wer Forex handelt und warum, erfährst du jetzt im weiteren Verlauf.

1. Forex Marktteilnehmer: Zentralbanken und Notenbanken

Zentralbanken sind für die Geldpolitik des jeweiligen Landes oder der Währungsunion verantwortlich. Dazu gehört die Festlegung des Leitzinses, aber auch das Verwalten von Währungsreserven.

Die Zentralbanken verfügen über große Währungsreserven ihrer Landeswährung und wichtiger Handelspartner. Darüber hinaus haben die Bemühungen der Zentralbanken, die inländische Wirtschaftsleistung durch die Geldpolitik zu steuern, einschließlich der Anhebung oder Senkung der kurzfristigen Zinssätze, unmittelbare und starke Auswirkungen auf die Währungspreise.

2. Forex Marktteilnehmer: Globale Devisenbanken

Eine kleine Anzahl globaler Investmentbanken (z.B. Deutsche Bank, JP Morgan, Global Sachs, Credite Suisse, etc.) sitzt auf dem Devisenmarktparadigma. Diese Banken arbeiten mit Zentralbanken, Großunternehmen und Fondsmanagern zusammen. Diese Banken bieten Preise für große Devisenhandelsgeschäfte sowie Wirtschafts- und Marktkommentare und Expertenwissen für die Ausführung und Abwicklung von Geschäften in den Haupt- und Schwellenländern auf der ganzen Welt.

3. Forex Marktteilnehmer: Internationale Unternehmen

Unternehmen, die international tätig sind, sind wichtige Teilnehmer am Devisenmarkt. Zum Beispiel, wenn Coca Cola aus Atlanta ein Produkt in Großbritannien verkaufen sollte, handeln sie Pfund für Dollar auf dem Devisenmarkt, um es in die Vereinigten Staaten zurückzuschicken.

Wenn du ein kurzes Brainstorming machst, wieviel international agierende Firmen es auf der Welt gibt, die regelmäßig Devisen tauschen müssen, um Rechnungen bezahlen oder im Ausland arbeitenden Mitarbeiter bezahlen zu können, bekommst du schon ein gutes Gefühl für die Größe des Forexmarktes. Doch das größtem FX Volumen fällt auf die nachfolgende Gruppe.

4. Forex Marktteilnehmer: Fondsmanager

Fondsmanager sind in der Regel aktive Devisenhändler. Sie haben Zugang zum Markt für den Erwerb von Devisen, die für die Finanzierung grenzüberschreitender Investitionen erforderlich sind. Zum Beispiel erfordert der Kauf von Aktien in Tokio, dass ein in den USA ansässiger Investmentmanager die korrekte Summe des japanischen Yen auf einem Konto hat, um die Aktientransaktion abzuwickeln.

Abhängig von der Sichtweise kann der Fondsmanager versuchen, das Währungsrisiko, das mit dem Halten einer Auslandsinvestition einhergeht, abzusichern. Der Manager würde in einen Swap- oder Forward-FX-Handel einsteigen, um den aktuellen USD/JPY-Kurs in Zukunft zu sichern. Einige Fondsmanager, insbesondere Hedgefunds, sind auch sehr aktive Spekulanten an den Devisenmärkten, genau wie die privaten Trader.

Hedgefunds agieren entweder diskretionär (der Mensch handelt) oder per Algorithmus (die Maschine handelt).

5. Forex Marktteilnehmer: Retail Trader

Die (noch) unbedeutendste Gruppe im Forexmarkt sind wir, die kleinen privaten Trader. Retail Trader sind Einzelpersonen, die ihr eigenes Geld handeln, um möglichst konstante Gewinne zu erzielen. Retail Trader stellen einen schnell wachsenden Anteil des Devisenmarktes dar.

Das Internet und die Digitalisierung haben dafür gesorgt, dass der Zugang zum Forexmarkt für Privatanleger sehr einfach und transparent geworden ist. Die Wachstumsraten sind enorm, doch der Erfolg der Retail Trader ist bescheiden, denn bekanntlich sind nur ca.10% aller Trader dauerhaft erfolgreich.

Um am Forexmarkt bestehen zu können, musst du wissen, welche Marktteilnehmer mitspielen, mit welcher Intention und wann sie in der Regel auftauchen.

Dieser Artikel hat Grundlagen für Forex Anfänger im Hinblick auf die Forex Infrastruktur vermittelt.

Jetzt solltest du deine Strategie entsprechend ausrichten. Hier gibt es einen interessanten Beitrag zu Forex Strategien.

Viel Erfolg!

Weißt du, welche 7 kritischen Fehler dein Tradingkonto gefährden?





HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

15 − 3 =