Weißt du, welche 7 kritischen Fehler dein Tradingkonto gefährden?






Die Dividendenrendite ist ein wichtiger Faktor für Investoren. In diesem Artikel stelle ich fünf dividendenstarke Aktien vor, die Aktieninvestoren in ihr Portfolio mit aufnehmen können, sofern es zu den persönlichen Anlagekriterien passt.

Um überdurchschnittliche Renditen sowohl auf Bullen- als auch auf Bärenmärkten zu erzielen, können Anleger auf Aktien mit den höchsten Dividendenrenditen setzen.

Dies geht aus einer neuen Studie von Dow Theory Forecasts hervor, einem seit 1946 erscheinenden Investment-Newsletter, der von Barron’s veröffentlicht wurde.

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass ein Portfolio solcher Aktien den breiten Aktienmarkt, gemessen am S&P 1500 Index, seit 1990 um durchschnittlich 1,3 Prozentpunkte pro Jahr geschlagen hat.

Die Autoren der Dow Theory Forecasts glauben an die Nützlichkeit der Dow Theory, die von Dow Jones & Co. entwickelt wurde und von Charles H. Dow, dem Mitbegründer von Dow Jones & Co.

Ihre Auswahl hat, laut Website, seit 2003 den S&P 500 Index (SPX) übertroffen.

Fünf ausgewählte Dividendenaktien

Barrons Kolumnist Mark Hulbert identifizierte die fünf Aktien, die die höchsten Renditen im S&P 1500 aufweisen und die auch von mindestens einem der besten Newsletter empfohlen werden, die er verfolgt. Es handelt sich dabei um die aktuellen Dividendenrenditen, die Kurs-Gewinn-Verhältnisse und die 52-Wochen-Kursentwicklung bis zum 6. Dezember:

    Washington Prime Group Inc., Mall und Shopping Centeren: 14.2% aktuelle Div-Rendite, 35.7 KGV, 33% Kursverlust
    Consolidated Communications Holdings Inc., Breitband Anbieter: 12.3% aktuelle Div-Rendite, 38.4 KGV, 54% Kursverlust
    Seagate Technology PLC, Hersteller von Datenspeichergeräten: 6.4% aktuelle Div-Rendite, 9.4 KGV, 3% Wertverlust
    Hersha Hospitality Trust, Hotel REIT, 6.3% aktuelle Div-Rendite, -217.8 KGV, 17% Wertverlust
    Macy’s Inc., Führende Warenhauskette: 6.3% Div-Rendite, 9.7 KGV, 42% Wertverlust

Die Angaben beziehen sich auf die Daten von Yahoo Finance. Der S&P 500 legte im gleichen Zeitraum von 52 Wochen um 19% zu.

Dividendenkürzungen können kommen

Im Laufe der Jahre verloren viele einzelne Aktien des theoretischen Portfolios, die von Dow Theory Forecasts analysiert wurden, Geld, wenn ihre Dividenden gekürzt oder eliminiert wurden, stellt Hulbert fest.

Die insgesamt hohen Dividendenzahlungen reichten jedoch aus, um dies zu kompensieren. Die renditestärksten Aktien sind jedoch oft notleidende Unternehmen, wie z.B. General Electric.

In der Tat erhöhen sich bei Unternehmen mit schwacher Geschäfts- und Aktienkursentwicklung die Chancen auf eine Dividendenkürzung.

Nur 24 Aktien im S&P 1500 hatten Renditen von über 8% am 29. November, dem Datum von Hulberts Kolumne, die ihm von FactSet Research Systems Inc. zur Verfügung gestellt wurden.

 

Hoher Ertrag, hohes Risiko

Aktien, die im Oktober 2007 über 8 % Rendite einbrachten, fielen um 63,1 % auf den Tiefpunkt im März 2009, während der Dow Jones Industrial Average (DJIA) um 53,8 % nach den von Hulbert gemeldeten FactSet-Daten zurückging.

Der Grund: Diese hohen Renditen deuten oft eher auf risikoreiche, angeschlagene Unternehmen als auf konservative Anlagen hin. Vier der fünf oben genannten Titel verdanken ihre stattlichen Dividendenrenditen zum Teil starken Kursverlusten in den vergangenen 52 Wochen. Macy’s und Washington Prime sind Mitglieder des stark angeschlagenen Einzelhandelssektors, ein Grund für zusätzliche Vorsicht in jeder Hinsicht.

 

Dividendenstarke Aktien bieten gute Renditechancen. Aber diese Ausschüttungen geben nun mal keine Garantie für konstante Erträge. An dieser Stelle einen schönen Gruß an die Deutsche Telekom..

Es hilft, sich die Herangehensweise des größten Aktieninvestors unserer Geschichte anzuschauen.

Warren Buffett hat speziell für Aktieninvestoren viele Weisheiten auf Lager.

Ein Zitat von ihm, dass auch zu diesen 5 Aktien passt, lautet:

„Ich investiere nur in Aktiengesellschaften, deren Geschäftsmodell ich voll und ganz verstehe“.

Vielleicht hilft diese Herangehensweise dem ein oder anderen Leser, die Zukunftsprognosen der einzelnen Unternehmen besser einschätzen zu können und damit die richtigen Aktien auszuwählen.

Viele Erfolg dabei!

 

Mehr dazu auf Investopedia (englisch)

Weißt du, welche 7 kritischen Fehler dein Tradingkonto gefährden?





HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × 2 =